Neue MacBook Pros & Neues zu Lion

Jaja, einer jener Tage, denen Apple “Fans” entgegenfiebern. Basierend auf Gerüchten war so mancher morgen Vormittag (mich eingeschlossen) gespannt, ob tatsächlich neue Produkte vorgestellt werden würden. Es war dann auch so, wie erwartet.

Die “alte” MacBook Reihe (siehe folgendes Foto) bekam eine Runderneuerung und das kleine weiße Kunststoff MacBook gibt’s, entgegen aller Unkenrufe immer noch.

Alte MacBook Pro Modelle & Preise

20110222 MBP

NEUE MacBook Pro Modelle & Preise

Mbp early2011

Schön erkennbar: eines der 15″ Modelle wurde weggelassen, dafür gibt’s die 15″ Maschinen nun durchgehend nur noch mit schnellen Core i7 Prozessoren.

Größte Neuerung ist die Integration des von Intel Entwickelten “Thunderbolt i/o Anschlußes” – ein wirkliches Novum. Hoffentlich ziehen viele Hardwarehersteller frühzeitig an einem Strang um den Usern ein großes Spektrum an kompatiblen Geräten zu bieten.

Entgegen meiner Prognosen (ähem) keine SSDs in den MacBook Pros! Nach wie vor kann nur optional eine SSD ANSTATT der Festplatte geordert werden. Schade!

Insgesamt ein zu bergüßendes Update. Mit nur 1-2 Werktagen Lieferzeit sind die MacBook Pro Modelle im Apple Onlinestore zu kaufen! (wer dieses Blog unterstützen will, kann dies mit diesem Link tun).

Ebenfalls neu: Informationen zu MacOs X Lion

Mich persönlich haben aber die erweiterten Informationen hinsichtlich MacOS X Lion (10.7) viel mehr gefreut. Endlich erfährt man ein wenig mehr über das neue Betriebssystem. Auf meine durchaus große Begeisterung erhielt ich auch folgende Twittermessage:

Bildschirmfoto 2011 02 25 um 06 10 59

Natürlich hat er recht. Natürlich sind viele Dinge, die Apple hier als “neu” und toll verkauft nix “Neues” oder etwas absolut außergewöhnliches. Aber ich betrachte das nicht als Mac Geek sondern als Nutzer. Und wenn ich davon ausgehe, ich hätte nie zuvor einen Computer bedient, sind die vorgestellten Punkte durchaus interessant und dürften für viele Menschen eine herrliche Erleichterung.

Alles in alllem erscheint mir, gemessen daran, was ich bislang von Lion zu Gesicht bekam, das System recht stimmig, schön und einfach; speziell die neuen Gesten die mittels Trackpad oder Magic Trackpad zur Steuerung herangezogen werden können, sind toll.

Hier könnt ihr die Neuerungen auf Apples Homepage nachlesen.

Lion

Aber auf diese Punkte werde ich noch in einem separaten Post eingehen.

Sodele, hab ich was vergessen? Was haltet ihr von den MacBook Pros und Lion? Laßt es mich wissen, die Kommentarfunktion wäre perfekt dafür 😉 Oder aber ihr scheibt’s an meine Wall auf der macmaniacs.at Facebook Fanpage!

MacManiacs MacBook Pro Prognose

Bei iOS und iPad 2 nervt die Gerüchteküche ja mittlerweile sehr. Zu viel wird hier mit einfach in den Raum geschleuderten Information gearbeitet.

Aber, die Aktualisierung von Apples Mac Computern ist da schon wieder etwas anderes, schließlich baut Apple ja schon ein bisserle länger Macs als iPhones und iPads (und beim iPad gibt es ja überhaupt noch GAR keinen Produktzyklus da es ja das ERSTE seiner Art ist…).

Lange Rede, kurzer Sinn – was meint ihr? Was wird Appe morgen (sofern das Datum stimmt) tatsächlich vorstellen? Was sind die Prognosen meiner Leser, wie sehen die neuen MacBook Pros aus? Und wird es vielleicht sogar neue iMacs geben? Das z.B. würde MICH sehr interessieren da dringend ein neuer Mac gebraucht werden würde hier in den “Headquarters” 😉

Auch wenn mittlerweile im fscklog.com schon Bilder des angeblichen neuen MacBook Pro 13″ aufgetaucht sind, besser gesagt Bilder dessen Spezifikationen, will ich diese mal mit einer großen Portion Skepsis betrachten und dennoch meinen Senf dazu geben 😉

Hier meine Prognose zur MacBook Pro Produktvorstellung:

  • Wegfall des weißen 13″ MacBooks (kein Kunstoff im gesamten Sortiment)
  • Preise bleiben ungefähr gleich plusiminus 100€, eventuell günstigerer Einstieg in die Pro-Liga
  • Material bleibt nach wie vor bei Aluminium, Liquid Metal erst in der nächsten Generation
  • Design bleibt weitestgehend unverändert, vielleicht eine Spur flacher.
  • Dichtere und bessere Akkus, Akkulaufzeit durchschnittlich um 2h verlängert
  • Durchgehend Core i3, i5 und i7 CPUs (mit Sandybridge Chipsatz bei 15 und 17″ Modellen)
  • Option für mattes Display für die gesamte Modellreihe
  • Bessere Displays, 1440×900 wird Mindestauflösung
  • Alle Modelle werden mit  8-16GB SSDs (aus dem Air bekannt) ausgerüstet für Schnellstart
  • Jedes Modell außer das Air weist 3 anstatt 2 USB Anschlüssen auf

Und hier meine Prognose zur etwaigen iMac Neuauflage:

  • Sofern Apple tatsächlich JETZT schon den iMac neu auflegt (der “alte” ist ja erst ein halbes Jahr alt) dürfte dieser wieder unter die magische 1000€ Marke Einstiegspreis rutschen.
  • ggf. bündige Glasfläche bzw. Design ähnlich der Cinemadisplays
  • Leichte Reduktion in der Dicke
  • Nach wie vor “unibody” Design mit Alu-Rückseite
  • Durchgängige i3, i5 und i7 Bestückung, Sandybridge
  • FW800 bleibt noch für diese Generation, eventuell fügt Apple aber LightPeak hinzu
  • das Konzept der 8 oder 16GB fassenden SSD über das auch beim MacBook Pro spekuliert wird, wird, so überhaupt, auch beim iMac angewandt um genial schnelle Boot und Reaktionszeiten zu ermöglichen und gleichzeitig die horrenden Aufpreise für klassische SSDs die Apple hat, auszumerzen.

So, und jetzt würde mich eure Meinung interessieren, liebe Leser!

Dienstag ist Applestore-down-Tag – Neue MacBook Pros

Wer schon länger Apple User ist der kennt diese Dienstage. Schon länger brodelte die Gerüchteküche über neue Produkte und wir alle (wir Appleuser) rätselten, wann (an welchem Dienstag) und was (MacBook Pros, Launchdate vom iPad) denn kommen würde.

Nun war es also soweit, Apple hat endlich neue MacBook Pros vorgestellt (wie lange erwartet)

Alle 15 & 17″ Modelle sind nun mit Core i5 CPU lieferbar, die teuerste Variante des 15″ Modelles sogar mit Core i7! Alle Achtung! Leider sind auch die Preise um ca. 200EUR angehoben worden.

Mac News, 12.06.2009

Software
Na wie könnte es anders sein; schon kurz nachdem wir auf der WWDC 2009 etwas mehr zum neuen Kätzchen, dem Schneeleoparden, erfahren haben, tauchen auch erste und überraschend ausführliche und vielzählige Snow Leopard Screenshots auf.
Wer sich mal eingehender informieren will, wie das mit dem HTTP-Streaming bei Quicktime X so ist, der findet einen kurzen Artikel bei Macnews.de.
Bei MobileMe wiederum steht nun der Service “Find my Phone” zur Verfügung. Natürlich nur dann, wenn ihr schon ein iPhone mit iPhone Software 3.0 euer Eigen nennt. Dieses könnt ihr nämlich dann bei MobileMe registieren und es sodann von dortaus orten und z.B. Nachichten oder Sounds hinsenden.
Auf MacLife.de wiederum könnt ihr lesen, was es mit GrandCentral unter Snow Leopard auf sich hat. Sehr interessant, wo dies doch empfindlich mehr bzw. besser verteilte Leistung bei vielen offenen Applikationen verspricht.
Über die Softwareaktualisierung finet ihr desweiteren schon seit dem 04.06.09 Updates für iLife Support, iDVD, iMovie, iPhoto sowie dem Camera Raw Plugin.
Im fscklog könnt ihr einen Screenshot von der Akkunformation von Snowleopard ansehen; konkret sagt euch die Raubkatze anscheinend, wann ein Akku ältlich und austauschungswürdig ist.

Hardware
Nun da wir 6 MacBook Pro Modelle im Applestore vorfinden stellt sich natürlich die Frage, was macht Apple mit der MacBook Linie? Nur ein Modell jetzt und auch zukünftig anzubieten, ist sicher nicht das Ende der Fahnenstange – also was kommt als nächstes? Mehr auf mactecnews.de.
Für den Fall, daß ihr euer Notebook dekorieren wollt, bietet sich der verlinkte Artikel im Webdesigner Depot an. Ziemlich bunt, was da so auf Macbook & MacBook Pro geklebt wird!
ifixit hat das neue 13″ MacBook Pro natürlich schon auseinandergeschraubt, und am Rande sei auch erwählt, daß das Booten von SD-Card bei den neuen Geräten möglich zu sein scheint!

iPod & iPhone
Interessant ist z.B. ein neuer Patentantrag Apples hinsichtlich einer erweiterten Notruffunktion des iPhones. Ich denke, darüber habe ich euch schonmal erzählt? Jedenfalls gibt es jetzt ein paar Details mehr, zu lesen bei macnews.de.
Ngmoco Spiele unterstützen übrigens angeblich weiterhin alle iPhone Versionen, was gar nicht so uninteressant ist ob der Tatsache, daß das neue iPhone 3G S ja OpenGL ES 2.0 unterstützt, was das iPhone 3G nicht tut. Zudem sind beide Standards zueinander inkompatibel; Software muß für beide Versionen angepaßt sein, um auf beiden lauffähig zu sein. Fraglich ist diesbezüglich dann natürlich, ob Apple im Appstore zwischen 3GS und 3G Applikationen unterscheiden wird! [EN – Artikel auf Engadget.com]
Erwähnenswert ist weiters, daß das Display das 3G S anscheinend fettabweisend beschichtet ist.
Und wer bis zum offiziellen Erscheinungsdatum dem 17.06.09 nicht mehr auf die iPhone Software 3.0 warten will bzw. sich das Warten verkürzen will, der gucke mal bei BenM.at vorbei, dort gibt es nämlich tonnenweise Screenshots!
Übrigens: Das iPhone 3G S unterstützt leider kein HSUPA, schneller Upload ist damit leider ausgeschlossen. Schade.

Vermischtes
Diesmal zwei kleine Tips für euch: Wer unbedingt mal im Cockpit einer Boeing 747 übernachten will, der solle sich mal den zugehörigen Artikel auf Giszmodo.de angucken. Ganz billig ist das aber nicht – die Kosten belaufen sich auf 420USD pro Nacht.
Eindrucksvoll, bedrohlich und wachrüttelnd empfand ich die Seite “Breathing Earth“… hier könnt ihr euch das Leben und die Umweltverschmutzung in Echtzeit ansehen.

MacNachrichten f

Review: MacBook Pro Alu Unibody 2,53GHz – ENGLISH VERSION


Hier klicken f

Review: MacBook Pro Alu Unibody 2,53GHz


Click here for the English version of this article!



ACHTUNG: Dieser Artikel wurde bereits am 23.11.2008 verfasst.

Meine Lieben, wer von euch schon länger auf diesem meinen kleinen Blöggelchen herumliest, der hat schon so manchen Testbericht meinerseits hier gelesen. Und dieser schönen Tradition folgend, findet ihr nun hier meinen Testbericht zu meinem neuen Apple MacBook Pro[*] welches am letzten Mittwoch vom freundlichen TNT Menschen zu mir ins Büro geliefert wurde.

Diesen Bericht gliedere ich also mal in die mir am wichtigsten erscheinenden folgenden 7 Punkte:

  • Verpackung
  • Design & Verarbeitung
  • Performance (subjektiv)
  • Akkulaufzeit
  • Useability
  • Technische Daten, Lieferumfang etc.
  • Fazit

Eines also mal gleich vorweg: Es wird hier kein 3D Benchmark gelaufen, das sollen Leute machen, die zocken auf ihren Rechnern (dafür hab ich die Wii), und es wird keine Abhandlung über MacOS oder iLife geben, das hat hier nämlich nichts zu suchen. Der Bericht wird relativ viele Vergleiche mit meinen vorangegangenen Rechnern (Powerbook G4, MacBook 1,1 sowie iMac 6,1) enthalten. Jeder der oben genannten Punkte weist zudem eine (natürlich rein subjektive und meine Meinung darstellende Wertung von 1-5 auf).

“Review: MacBook Pro Alu Unibody 2,53GHz” weiterlesen

  • Erste Erfahrungen; dar�ber berichtet MacTechnews.de in bezug auf das Rework bei den Trackpads der neuen MacBook (Pros). Au�erdem ist ein Quicktime Kompatibilit�tsupdate erschienen.
  • Das fscklog.com berichtet �ber die Probleme beim Abspielen via iTunes von HD und nicht HD Content bez�glich der HDCP Kodierung.
  • Patentantrag seitens Apple f�r neue Art der Anzeige von Benachrichtigungen um Strom auf mobilen Ger�ten zu sparen.
  • Das neue 24″ LED Cinema Display l��t sich nun �brigens auch bei uns im Applestore bestellen und soll bis Ende des Monats geliefert werden.
  • MacWirless Powerline Network Adapter
  • Jetzt isses Fix, USB3.0 ist festgelegt.
  • Soundeffekte f�r’s iPhone, also eher iPhone als Soundmachine
  • iPhone als Ziffernblock f�r die MacBook Pros
  • Wenn Chefkocks ihre Rezepte preisgeben: Cookstr
  • Wer etwas extravagantere (englische) Statusmeldungen mag: www.generatus.com
  • AppleTV Update auf Version 2.3 f�gt Airtunes Streaming die M�glichkeit, andere Fernbedienungen zu verwenden, hinzu.
  • MSN zugeh�rige Zeitschrift bietet 15 Gr�nde f�r den Wechseln zum Mac an.
  • Mit Storytlr kleine Fotogeschichten erz�hlen
  • twollow – der Twitter-auto-follower