WWDC 2010 Zusammenfassung: iPhone 4 und mehr

Die Keynote ist vorüber und eigentlich wurde gar nicht “Vieles” vorgestellt. Eigentlich nichts, das wir nicht schon vorher gesehen haben 😉

Apple stellte das iPhone 4 (nein, kein G, GS, HD oder sonstiger Zusatz) vor. Das iPhone Betriebssystem heißt zukünftig nur noch kurz iOS 4. Kurz und bündig.

Das neue iPhone 4 besteht aus einem Rahmen aus Edelstahl der gleichzeitg die Antennen darstellt (deshalb die seltsamen schwarzen Fugen) und ist vorne und hinten aus Glas das bis zu 30mal härter als das Glas des iPhone 3GS ist. Gute Nachrichten also.
Weiters beherbergt das neue iPhone vorne und hinten eine Kamera, hinten sogar mit Kameralicht, sprich “LED-Blitz”. Mit nur 9,3mm Dicke ist das neue iPhone 4 zudem auch das dünnste Smartphone der Welt. Hossa!

Auch am Display hat Apple nachgebessert. 960x640pixel und damit satte 326dpi stellt es dar und weist die gleiche (Sonnenbrillen-unfreundliche ;-)) IPS Technologie wie auch schon das iPad auf. Beim iPhone heißt diese Technik nun “Retina-Display” weil das menschliche Auge nur 300dpi wahrnehmen kann. Text wird damit auf diesem Display absolut ohne Kanten dargestellt, Icons erscheinen wie aus einem Guß.

An der Speicherkapazität hingegen ändert sich nichts, das iPhone 4 wird mit 16GB und 32GB verfügbar sein, Videoaufnahme ist mit 720p Auflösung bei 30fps verfügbar und kann mit dem ebenfalls vorgestellten iMovie fürs iPhone (Kostenpunkt 4,99USD) geschnitten und weitergegeben oder geshared werden.

Akklaufzeit: 7h Gespräch im 3G netz, 6h sufen auf 3G und 10h im WiFi Netzwerk. 10h Videogucken, 40h Musikhören und angeblich bis zu 300h Standby-Zeit!

Der offizielle Marktstart ist in Deutschland am 24. Juni 2010, in Österreich erst im Juli.

Mac News, 12.06.2009

Software
Na wie könnte es anders sein; schon kurz nachdem wir auf der WWDC 2009 etwas mehr zum neuen Kätzchen, dem Schneeleoparden, erfahren haben, tauchen auch erste und überraschend ausführliche und vielzählige Snow Leopard Screenshots auf.
Wer sich mal eingehender informieren will, wie das mit dem HTTP-Streaming bei Quicktime X so ist, der findet einen kurzen Artikel bei Macnews.de.
Bei MobileMe wiederum steht nun der Service “Find my Phone” zur Verfügung. Natürlich nur dann, wenn ihr schon ein iPhone mit iPhone Software 3.0 euer Eigen nennt. Dieses könnt ihr nämlich dann bei MobileMe registieren und es sodann von dortaus orten und z.B. Nachichten oder Sounds hinsenden.
Auf MacLife.de wiederum könnt ihr lesen, was es mit GrandCentral unter Snow Leopard auf sich hat. Sehr interessant, wo dies doch empfindlich mehr bzw. besser verteilte Leistung bei vielen offenen Applikationen verspricht.
Über die Softwareaktualisierung finet ihr desweiteren schon seit dem 04.06.09 Updates für iLife Support, iDVD, iMovie, iPhoto sowie dem Camera Raw Plugin.
Im fscklog könnt ihr einen Screenshot von der Akkunformation von Snowleopard ansehen; konkret sagt euch die Raubkatze anscheinend, wann ein Akku ältlich und austauschungswürdig ist.

Hardware
Nun da wir 6 MacBook Pro Modelle im Applestore vorfinden stellt sich natürlich die Frage, was macht Apple mit der MacBook Linie? Nur ein Modell jetzt und auch zukünftig anzubieten, ist sicher nicht das Ende der Fahnenstange – also was kommt als nächstes? Mehr auf mactecnews.de.
Für den Fall, daß ihr euer Notebook dekorieren wollt, bietet sich der verlinkte Artikel im Webdesigner Depot an. Ziemlich bunt, was da so auf Macbook & MacBook Pro geklebt wird!
ifixit hat das neue 13″ MacBook Pro natürlich schon auseinandergeschraubt, und am Rande sei auch erwählt, daß das Booten von SD-Card bei den neuen Geräten möglich zu sein scheint!

iPod & iPhone
Interessant ist z.B. ein neuer Patentantrag Apples hinsichtlich einer erweiterten Notruffunktion des iPhones. Ich denke, darüber habe ich euch schonmal erzählt? Jedenfalls gibt es jetzt ein paar Details mehr, zu lesen bei macnews.de.
Ngmoco Spiele unterstützen übrigens angeblich weiterhin alle iPhone Versionen, was gar nicht so uninteressant ist ob der Tatsache, daß das neue iPhone 3G S ja OpenGL ES 2.0 unterstützt, was das iPhone 3G nicht tut. Zudem sind beide Standards zueinander inkompatibel; Software muß für beide Versionen angepaßt sein, um auf beiden lauffähig zu sein. Fraglich ist diesbezüglich dann natürlich, ob Apple im Appstore zwischen 3GS und 3G Applikationen unterscheiden wird! [EN – Artikel auf Engadget.com]
Erwähnenswert ist weiters, daß das Display das 3G S anscheinend fettabweisend beschichtet ist.
Und wer bis zum offiziellen Erscheinungsdatum dem 17.06.09 nicht mehr auf die iPhone Software 3.0 warten will bzw. sich das Warten verkürzen will, der gucke mal bei BenM.at vorbei, dort gibt es nämlich tonnenweise Screenshots!
Übrigens: Das iPhone 3G S unterstützt leider kein HSUPA, schneller Upload ist damit leider ausgeschlossen. Schade.

Vermischtes
Diesmal zwei kleine Tips für euch: Wer unbedingt mal im Cockpit einer Boeing 747 übernachten will, der solle sich mal den zugehörigen Artikel auf Giszmodo.de angucken. Ganz billig ist das aber nicht – die Kosten belaufen sich auf 420USD pro Nacht.
Eindrucksvoll, bedrohlich und wachrüttelnd empfand ich die Seite “Breathing Earth“… hier könnt ihr euch das Leben und die Umweltverschmutzung in Echtzeit ansehen.

WWDC 2009

wwdc 2009 bannerDas brachte uns die diesjährige World Wide Developers Conference. Auf die Ohren gibt’s den passenden Podcast dazu!

iPhone Software 3.0

  • Schneller und besser, features wie erwartet
  • Tethering wird von 22 Providern unterstützt.
  • Find my phone – MobileMe Kunden können ihr Telefon über den Browser lokalisieren
  • HTML5 Unterstützung für Safari
  • Filme & Serien können direkt am iPhone gekauft werden
  • Push Notifications
  • Navigationssoftware wird endlich unterstützt
  • Verfügbar ab 17. Juni 2009, gratis für iPhone user

iPhone 3GS

  • keine Frontkamera
  • S steht für “Speed”. Schnellere CPU, mehr RAM.
  • Unterstützt OpenGL/ES sowie 7,2Mbps HSDPA
  • 3MP Autofokus-Kamera
  • Tap-to-focus feature, besser bei schlechtem Licht, auto-macro
  • Videoaufnahme mit Autofocus, 30fps, WB
  • Videoschnitt & Upload zu MobileMe, Youtube, via MMS & email
  • Voicecontrol: Sprachsteuerung für iPod & Telefon
  • What’s playing now ins Micro gesprochen und das iPhone antwortet
  • Digitaler Kompaß mit eigener Kompaß-Applikation und Mapps Integration
  • Unterstützung für Nike+
  • Datenverschlüsselung (Fernlöschung & verschlüsselte iTunes Backups)
  • verbesserte Akkulaufzeit
  • 16GB + 32GB Modelle in schwarz und weiß
  • 8GB iPhone 3G weiterhin verfügbar für nur 99$ (bei AT&T US)
  • iPhone 3GS ist verfügbar ab dem 19. Juni 2009 in Deutschland und eine Woche später in 6 weiteren Ländern

MacOS 10.6 Snow Leopard

  • Geschwindigkeitsverbesserungen bei fast allen Programmen
  • Exposé mit Dock-Integration: Click+hold auf ein Programmicon aktiviert Exposé für die Fenster des betreffenden Programmes
  • 6GB weniger Speicherplatzbedarf
  • Neuer Finder (Cocoa)
  • 90% wurden im Vergleich zu Leopard verbessert
  • 45% schnellere Installation
  • Neues Quicktime, Hardwarebeschleunigt, neue UI, ColorSync, moderner Aufbau
  • Erscheinungstermin: September 2009 für 29EUR
  • Safari 4 (final) wird heute noch verfügbar sein
  • OpenCL und Grand Central integration
  • Exchangeintegration bei Mail, iCal und Adressbuch

Neue MacBook Pros/Air

  • Neue 15″ MacBook Pros, eingebauter Akku (7h Laufzeit), Festplatten bis 500GB oder 250GB SSD, bis zu 8GB Ram, eingebauter SD Card Reader, besseres Display mit 60% erhöhtem Farbumfang. Preise ab 1699$, lieferbar sofort!
  • Überabeitete MacBooks 13″ mit eingebauter Batterie und SD Card reader, Firewire 800 und backlit keyboard (Serie). Die 13″ MacBooks heißen nun auch MacBook Pro. Startpreis: 1199$.
  • MacBook Air ebenfalls aktualisiert, schneller und billiger (ab 1499$)

Mac & Apple Nachrichten, 02.06.09

Software

Hardware

  • Erste User melden erhöhte Lüfterdrehzahlen/Lautstärke nach SMC Firmwareupgrade
  • Bereits seit Ende April verbesserte Displays in Unibody MacBooks im Einsatz [via MacLife]
  • Spekulation um die zukünftig eingesetzten Mobilprozessoren aus dem Hause Intel [via fscklog]
  • Weitere Multitouchpatente sowie iPhone Design Apple zugesprochen.

iPod & iPhone

Vermischtes

Mac Nachrichten, 31.05.2009

Software

Hardware

iPhone & iPod

Vermischtes (ehem. Gadgets & Web)