Wer braucht Photoshop?! Affinity Photo im Test

Bildschirmfoto 2016-01-05 um 09.32.54Wisst ihr, was ich so gar nicht mag? Software Abos. Speziell jene von Adobe. Photoshop ist eine beeindruckende und unglaublich leistungsfähige Software die gutes Geld wert ist. Keine Frage. Dafür aber unter dem Vorwand “immer die aktuellste Version zu haben” in ein Abo gedrängt zu werden, ist schlicht frech und kundenunfreundlich. Die Softwareschmiede “Serif” hat sich dieses Problems angenommen und, so viel kann ich bereits in der Einleitung sagen, eine hervorragende Software zur Bildbearbeitung geschaffen, welche kaum Wünsche offen lässt…

affinity photo 1

“Wer braucht Photoshop?! Affinity Photo im Test” weiterlesen

MacWorld San Francisco 2009

  • Neues iLife. iPhoto 09 wurde um “Places” und “Faces” erweitert und der Export direkt zu Flickr & Facebook ist m�glich. Google Maps ist integriert. Geotagging kann nun sogar in Fotob�cher integriert werden. Auch Diashows k�nnen nur auf’s iPhone udgl. synchronisiert werden.
  • iMovie 09 mit besserem Drag & Drop, verbessertem Schnitt und Themes sowie der M�glichkeit verwackelte Videos zu stabilisieren. Zudem gibt es neue Filter und es k�nnen auch Videos wie Fotos auf einer Weltkarte eingeblendet werden.
  • Garageband 09 kommt mit “Learn to play” um das Lernen von Instrumenten zu erm�glichen. 9 Lektionen f�r Guitarre & Klavier werden mitgeliefert. Weitere Lektionen k�nnen in einem in Garageband integrierten Store gekauft werden.
  • iDVD und iWeb wurden auch �berarbeitet und werden gemeinsam mit den anderen Applikationen Ende Januar ausgeliefert.
  • iWork 09: In Keynote k�nnen nun Diagramme animiert werden, au�erdem gibt es neue �berg�nge. Au�erdem gibt es “Keynote Remote” f�r iPhone �und iPod Touch f�r 99cent zum Download. Pages bietet nun ENDLICH eine Vollbildansicht, unters�tzt Mathtype & Endnote und es wurden 40 neue Templates hinzugef�gt. Numbers wurde um�Tabellenkategorien,�Einfaches Schreiben von Formeln,�250 Funktionen mit Funktionsansicht sowie um eine�verbesserte Diagramm-Optionen erweitert. Diagramme in Pages k�nnen nun direkt aus Numbers erstellt werden und werden auch automatisch aktualisiert. Auch wird in K�rze eine beta von “iWork.com” ver�ffentlicht, lauff�hig logischerweise auf Macs und Dosen.
  • MacBox Set: Es k�nnen MacOS, iLife sowie iWork im Bundle f�r 169USD bestellt werden.
  • One more thing: MacBook Pro 17″: Weniger als 2,5cm d�nn, 3,3kg schwer mit full HD Aufl�sung und 700:1er Kontrastverh�ltnis. MiniDisplayport, 3xUSB, nur FW800, MagSafe sowie Gigabit Ethernet. 2,93GHz iC2D und bis zu 8GB RAM. Ausgestattet mit bis zu 256GB SSD und den �blichen zwei Grafikkarten. Akkulaufzeit 8 Stunden (theoretisch). Der Akku ist NICHT austauschbar und soll 1000 Zyklen halten. Dadurch wurde eine 40% l�ngere Laufzeit erzielt. Sobald der Akku am Ende seiner Lebensdauer angelangt ist, bietet Apple ein R�cknahmeprogramm an. Preis: Ab 2799USD. Es git nur eien vorgefertigte Konfiguration mit 2,66GHz, 4GB Ram sowie 320GB Festplatte. Auslieferstart Ende Januar.
  • Very last thing: iTunes nun endlich DRM-frei, wie erwartet. Preise gestaffelt in 69cent, 99cent sowie 1,29EUR, g�ltig ab April 2009. Der vorhandene Musikkatalog wird nach und nach auf die DRM-Freie Variante umgestellt werden. Endlich ist es auch m�glich �ber 3G am iPhone Musik zu kaufen und herunterzuladen. Das funktioniert ab sofort, auch im deutschen Store. Au�erdem ist schon jetzt das Gro� an Musik DRM-Frei 🙂