Review: Alarms für Mac

Mit vielen lieben Grüßen sag‘ ich Danke an die Entwickler von „Alarms“ daß ich es testen durfte und euch hier nun ein paar Worte dazu berichten kann.

Was ist Alarms?
Nun, im Prinzip ein Mittelding aus Kalender und ToDo Applikation. Es ist dazu gedacht, mal eben zwischendurch eine „Kleinigkeit“ festzuhalten. Man liest z.B. gerade etwas interessantes im Netz, wird von einem Telefonanruf aber unterbrochen. Anstatt sich nun den Link auf den Schreibtisch zu ziehen, zieht man ihn nach oben in die Menüleiste, woraufhin Alarms sich öffnet. Hier kann man nun eine Zeit festlegen, zu der man an eben genau diesen Link, oder aber auch einen Adressbucheintrag, einen manuellen Eintrag oder auch ein spezielles eMail, erinnert werden will.

Wie wird „erinnert“?
Ganz dezent und dennoch wirkunsvoll. Growl-Integration ist selbstverständlich. Ohne Growl pulsiert das kleine Glückchen in der Menüleiste und ein Ton nach Wunsch wird in einem relativ angenehmen Intervall abgespielt.

Empfehlenswert?
Voll und ganz. Alarms zählt für mich zu den Apps „wasn das – brauch ich nicht – oh, das ist toll – geb ich nicht mehr her“ Apps 😉

Also, ich würde sagen, gleich mal ausprobieren! http://www.alarmsapp.com/Alarms/