LGE_G3_MetallicBlack_Presse1 201476Das LG G3. Spezifikationen wie von einem anderen Stern. Dieses Handy hat alles, was man sich nur erträumen kann. Quad HD Display mit wahnwitzigen 2560×1440 Bildpunkten bei 5,5″ Bilddiagonale z.B. Das sind so viele Pixel wie mein iMac mit 27″ hat! Auch die sonstigen Hardwarespezifikationen lesen sich ausgesprochen vielversprechend.

WEITERLESEN >

oneplus-pressfotos-001Das wär’ ja jetzt fast ein Testbericht, den man mit “wir haben keine Kosten und Mühen gescheut” einleiten könnte ;-) Nunja, die kosten beim Oneplus One halten sich glücklicherweise in Grenzen – die Mühen, derzeit an dieses Smartphone ranzukommen, sind jedoch nicht zu unterschätzen. Zudem gehört eine gehörige Portion Glück dazu…

WEITERLESEN >

Der nächste Testbericht steht an! Bis es so weit ist, werden aber noch ca. 2 Wochen ins Land gehen – schließlich muss ein Gerät wie das Oneplus One auf Herz und Nieren geprüft werden!

Wozu wünscht ihr euch die meisten Infos beim Oneplus One?

  • Akkulaufzeit (58%, 11 Einträge)
  • Stabilität (37%, 7 Einträge)
  • Kamera (26%, 5 Einträge)
  • Verarbeitung (26%, 5 Einträge)
  • Performance (26%, 5 Einträge)
  • Design (21%, 4 Einträge)
  • Display (11%, 2 Einträge)
  • Bestellung & Lieferung (Invites) (11%, 2 Einträge)
  • Lautsprecher (5%, 1 Einträge)
  • Audioqualität (5%, 1 Einträge)
  • Verpackung (0%, 0 Einträge)

Bisher haben: 19 abgestimmt!

Loading ... Loading ...

Die Verpackung jedenfalls schlägt schon mal alles bisher dagewesene! Wunderschön!

UP24 0012013 darf ohne Zweifel als “Year of rise of fitness gadgets” bezeichnet werden. Das Jahr der Fitness- und Activity Tracker. In einer zwölfteiligen Testreihe haben wir uns alles was der Markt letztes Jahr bot für euch getestet.

Anfang 2014 veröffentlichte Jawbone die nunmehr quasi dritte Generation seines Activity Trackers “UP” unter dem Namen “UP24″. Neu ist im Prinzip die bequeme Synchronisation über Bluetooth die das lästige Anstecken des Bandes an iPhone oder Android Gerät obsolet machen sollte.

WEITERLESEN >

logoHeute im Kurztest eine Foto-Bearbeitungs-Software aus dem Hause MacPhun.  Gerade Nutzer die vielleicht noch nicht Aperture oder Lightroom verwenden sollen mit der ambitionierten Software angesprochen werden. 13,99€ muss für die Standardversion auf den Tisch gelegt werden – ob das gut investierte Euros sind, wollen wir uns nun ansehen!

WEITERLESEN >

Archiv

Kategorien