Tip: Probleme mit Apple Health & verbundenen Apps beheben

Health-iconIch weiß ja nicht, wie’s euch ging, als Apple auf der WWDC damals, zugehörig zu iOS 8 “Health” vorstellte. Ich fand’s ziemlich cool. OK, ich bin ja auch bekennender Fan von Fitnessgadgets wie die diversen Testberichte hier durchaus belegen 😉 – entsprechend fand ich natürlich Health extrem spannend. Endlich eine App bzw. ein Tool, welches die diversen gesammelten Daten aus allen möglichen Quellen vereint und schön aufgelistet darbietet. Wunderbar. Theoretisch…

“Tip: Probleme mit Apple Health & verbundenen Apps beheben” weiterlesen

Gehen wir’s an mit Android Wear: LG G-Watch im Test

press1Seit Mitte Juni bin ich mit dem Oneplus One Android Nutzer. Ob das Ganze ein “Projekt” ist und ich letztlich dann vielleicht doch wieder bei iOS lande oder ob ich bei Android bleiben werde, wird Android L sowie das iPhone 6 zeigen. Ganz entscheidend wird aber die Entwicklung der “Wearables” in meine Entscheidung einfließen.

“Gehen wir’s an mit Android Wear: LG G-Watch im Test” weiterlesen

Apple Updates für iWork und Aperture (Bug?)

Guten Morgen,

ein kleiner Hinweis zur frühen Stunde: Ich habe heute morgen die Updates für iWork und Aperture starten wollen, doch im MAS (MacApp Store) wurden diese nicht angezeigt. Ich habe damals sowohl Aperture als auch iWork Version als DVD Version erworben. Nach einer kleinen Recherche gibt es folgenden Trick, um die Updates auf die aktuellen Versionen ohne Kosten zu erhalten:

1. Über Systemeinstellung -> Sprache & Region -> bei “Bevorzugte Sprachen” -> English auswählen

2. Reboot des MAC

3. Aufrufen des MAS und auf Updates klicken

Bei mir wurden dann alle Updates (Keynote, Number, Pages, Aperture) angezeigt und ich habe alles installiert. Danach habe ich die Sprache wieder auf -> Deutsch geändert und einen Reboot gemacht.

Netter Nebeneffekt: Alle Apps (also iWork und Aperture) erscheinen nun auch unter -> Einkäufe, somit benötige ich die physikalischen Medien nicht mehr.

It´s not a bug, it´s a feature?

Auf Nachfrage bei AppleCare ist dies eigentlich nicht möglich. Einfach freuen und mitnehmen 🙂

Die MacManiacs Docks

Wie auch in ein paar anderen Blogs in den letzten Wochen zu sehen war, wollen wir euch unsere Docks vorstellen und damit an diesem (Blog-) Stöckchen teilnehmen. So ergibt sich eine kleine Übersicht welche Programme sich auf unseren Rechnern finden und auch ein bisschen wie man arbeitet. Wie ihr feststellen werdet, sind wir alle von der Fraktion mit großen, gut gefüllten Docks. Ihr werdet sehen, dass man ziemlich viele Programme gemeinsam nutzt, aber sicher ist für den ein oder anderen noch eine Anregung dabei.

Den Anfang macht Holger selbst:

Dock_Holger

Das Dock ist gut gefüllt mit diesen Programmen:

  • Safari & Firefox
  • Airmail, Readkit & Tweetbot
  • Messages
  • Things
  • Evernote & Pocket
  • EA Origins
  • Adressbuch & Kalender
  • iTunes
  • Money Wiz

“Die MacManiacs Docks” weiterlesen

Endlich: Update auf iOS 6.0.1 ist verfügbar

Etwas überraschend aber durchaus überfällig hat Apple soeben das Softwareupdate auf iOS 6.0.1 veröffentlicht. Neu und etwas “eigenartig” die Tatsache, dass iPhone 5 nutzer neuerdings ein “Hilfsprogramm” installieren müssen, um überhaupt das Softwareupdate installieren zu können!

Grundsätzlich verläuft das Update aber problemlos und behebt einige der bei iOS 6 vorhandenen Fehler:

  • Softwareupdates werden unter 6.0.1 auch ohne Hilfsprogramm installiert
  • Die störenden Linien die über der iOS Tastatur auftreten können, sollen nicht mehr auftreten
  • Der Blitz der Kamera löst nun zuverlässiger aus
  • Die Verbindung zu WPA2 verschlüsselten WiFi Netzwerken funktioniert nun zuverlässiger
  • Gelegentliche Probleme in Mobilfunknetzen werden behoben
  • Der Schalter “Mobile Daten verwenden” funktioniert nun bei iTunes Match wie gewünscht
  • Ein Fehler der Codesperre wurde behoben
  • Exchange-Meetings werden nun korrekt unterstützt

Das Update ist am iPhone 5 etwa 70MB groß, die Installation dauerte hier aber fast 40 Minuten.

Apple veröffentlicht MacOS 10.7.2 – iCloud ready

Soeben hat Apple das lange erwartete Update auf MacOS 10.7.2 veröffentlicht. Damit werden alle Macs mit Lion iCloud fähig!

Weitere Infos zu Lion findet ihr auch in unserem Post von heute Morgen!

“Apple veröffentlicht MacOS 10.7.2 — iCloud ready” weiterlesen

iClouds Konkurrenz – Alternativen zu iCloud

iCloud steht in den Startlöchern und soll zusammen mit iOS 5 eingeführt werden. Neben Apples eigenem Cloud-Service bieten allerdings auch einige andere Anbieter Online-Speicher- und Datensynchronisationsdienste an. Dienste wie DropBox, Wuala, Minus, UbuntuOne und Microsofts Skydrive sind nur eine Auswahl der beliebtesten Cloud-Lösungen, was den enormen Wettbewerb im Bereich des Cloud-Computing deutlich macht. Eben diese Anbieter sollen folgend ein wenig genauer betrachtet werden.

“iClouds Konkurrenz — Alternativen zu iCloud” weiterlesen

Wenn der Mac nicht schläft – Probleme mit dem Ruhezustand unter Lion beheben [Tip]

Wenn man Lion als “Early Adopter” nutzt, trifft man auf einige äußerst seltsame Dinge. So wollte ich gestern Abend den iMac, wie gewohnt, schlafen legen. Der iMac wollte das aber nicht und wachte postwendendend wieder auf bzw. schaltete er nur den Bildschirm aus.

“Was ist denn nun wieder los!” Dachte ich.

Ein Blick in die Logs war nicht wirklich aufschlußreich. Etwas gegoogelt und mehrere Einzelberichte geistig addiert und schon hatten wir den Übeltäter. Denkt der Mac mit Lion, es seien andere Macs verbunden z.B. über Dateifreigabe, so läßt er keinen Ruhezustand zu! Es muß manuell in den Sharing Einstellungen die Dateifreigabe ausgeschaltet werden (oder, sofern man es schafft, die Verbindung zum verbundenen Mac gekappt werden) damit der Mac wieder durchschläft. Das war neu.

Sharing

Appropos Dateifreigabe. Selbige funktioniert unter Lion 10.7.0 anscheinend nicht (mehr) wenn der gesamte Home-Folder freigegeben wurde! Abhilfe? Ganz einfach: Anstatt den ganzen Home-Folder auszuwählen (der mit dem Häuschen) wählt man z.B. den Schreibtisch als freigegebenen Ordner aus und schwupps können sich die beiden Macs wieder verbinden.

Und noch ein Tip: Falls der Mac nicht durchschläft, könnte es daran liegen, daß standardgemäß bei Lion aktiviert ist, er solle “bei administrativen Netzwerkzugriffen aufwachen” (Energieeinstellungen). Bei mir zumindest führt das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit dazu, daß, wenn ich den iMac Abends in den Ruhezustand versetze, er am Morgen wieder läuft. PLUS: Bei einem Neustart vergißt Lion diese Einstellung und das Häkchen ist wieder gesetzt!!

Energiesparen