Hello Fever – Adios Google Reader (Installation auf Synology Diskstation)

fever-logoDass Google am 1. Juli 2013 den Dienst “Google Reader” einstampft, dürfte hinlänglich bekannt sein. Alternativen zum Google Reader gibt es einige, man denke nur an Feedly oder unabhängige Reader-Programme ohne Synchronisation. Im folgenden Artikel aber wollen wir uns “Fever” von Shaun Inman genauer ansehen. Was “kann” Fever, wozu ist es gut und vor allem, wie wird es (speziell auf einer Synology Diskstation) installiert?

fever1

“Hello Fever — Adios Google Reader (Installation auf Synology Diskstation)” weiterlesen

Facbook Fan werden und vielleicht eine Fitbit Aria WiFi Waage gewinnen!

Es gibt die von uns auf Herz und Nieren getestete Fitbit Aria Wifi Personenwaage zu gewinnen.

fitbit aria icon

Wie?

  • Teile diesen Beitrag auf Facebook
  • werde Fan von MacManiacs.at auf Facebook(=Gefällt mir auf der MacManiacs Facebook Seite anklicken).

Am 15. Mai 2013 wird der glückliche Gewinner bekannt gegeben, der Rechtsweg ist, wie immer, ausgeschlossen.

Neue Versionen von der Google+ und Facebook Apps im Appstore

Guten Morgen! Eine produktive Nacht war das, bei den Jungs und Mädels die für die Appstore-Kontrolle zuständig sind, bei Apple. Sowohl die Google+ als auch die Facebook App wurden über Nacht aktualisiert!

Während sich bei der Google Plus App nicht viel getan hat:

Google+ App Changelog

wurde bei Facebook schon mehr verändert:

Facebook App changelog

Google+ – Interessen, Communities, Suche (AppStore Link) Google+ – Interessen, Communities, Suche
Hersteller: Google, Inc.
Freigabe: 17+
Preis: Gratis Appstore >
Facebook (AppStore Link) Facebook
Hersteller: Facebook, Inc.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Appstore >

Wem’s zu klein ist: Vor allem beim Teilen neuer Inhalte hat man nun erfreulicherweise einige Buttons unter dem Texteingabefeld und (oh Wunder!) die Facebook App klärt sogar brav über die Neuerungen auf!

“Neue Versionen von der Google+ und Facebook Apps im Appstore” weiterlesen

Google Plus Einladungen zu vergeben!

Google Plus ist ja mächtig populär. Wir haben noch einige Einladungen übrig! Klick auf’s folgende Bild um bei Google Plus mitzumachen!

Google+ Logo

Apptest: Life Stream – Alles soziale unter einem Hut

livestream-iconWer kennt das in der Web2.0 Zeit nicht. Unendlich viele Dienste und ebensoviele Zugangsdaten und separate Softwarelösungen um die Feeds und Streams oder wie auch immer man es nennen mag, anzuzeigen. Neu ist seit heute im Mac Appstore für nur 3,99€.

Livestream integriert in einer wunderschön designten Oberfläche Twitter, Facebook, Myspace, YouTube, Buzz, Instagram, Flickr, GoWalla, Foursquare, LinkedIn sowie GMail. Boah, dachte ich.

Es funktioniert ganz einfach und wird mit einem hübsch designten Einführungsbild beschrieben:

Bildschirmfoto 2011 08 22 um 11 50 17

Es kann bequem auf Tweets (mit Rechtsklick) geantwortet werden, die Suchfunktion funktioniert blendend und “feedübergreifend” und sagte ich bereits, daß das Design top ist?

Bildschirmfoto 2011 08 22 um 12 02 41

Neben einer zweispaltigen Standardansicht steht auch eine kompakte Ansicht (siehe oben) und eine erweiterte Dreispaltenansicht zur Verfügung. Auch eine Anbindung an Google+ ist geplant, sobald die betreffende Schnittstelle von Google freigegeben wird! YAY

Was ich mir wünschen würde wären einerseits noch die Möglichkeit, auch über Schaltflächen z.B. rechts vom betreffenden Post (da wo auch ein Link gekennzeichnet wird) einen Retweet oder Sharing anzustoßen und die Seitenleiste und auch diese genannten Schaltflächen alla Reeder in den Einstellungen frei konfigurieren zu können. Aber: Die App ist ja eine 1.0er Version.

Wer sich also viel innerhalb diversester Social Media Kanäle bewegt sollte sofort zuschlagen bei Live Stream!

Artikel wurde nicht gefunden

Deutsche Telekom gegen Netzneutralität

Im Piksa Blog und eigentlich schon davor auf Twitter habe ich eine Erschreckende Nachricht gelesen. Die Deutsche Telekom sei gegen Netzneutralität. Was das ist? Das erfahrt ihr z.B. in der Wikipeda. Im grunde geht’s einfach nur um gleichberechtigte Datenübertragung. Wie würde euch z.B folgendes Modell der Bezahlung des InternetANGEBOTS gefallen?

Netzneutralität - So könnte das aussehen (C) by Piksa.info

Stein des Anstoßes war ein Interview mit einem Manager der Deutschen Telekom in dem gesagt wurde, daß auch Anbieter wie Google und Apple die mit z.B. YouTube oder dem iTunes Store massiv die Bandbreite belasten, ungeachtet der vom Kunden bereits bezahlten Datenpakete, auch die deutsche Telekom für die erbrachten Dienste bezahlen müßten!

Und wer würde letztlich zur Kasse gebeten? Ja, wir alle. Die Netzneutralität würde fallen. Das dürfen wir uns nicht gefallen lassen! Hier geht’s um mehr, als es den Anschein hat! Hier geht’s darum, daß jeder gleichberechtigten Zugang zum Internet haben können sollte!

Flattr: Was ist denn das nun wieder?

Meine Lieben: Nicht lange ist’s her, da hat der Stephan vom Tirolercast mir gesagt “Heast komm, wir brauchen Flattr”. “HÄH?” hab ich gesagt und verstand nur Bahnhof. Dabei ist die Sache ja eigentlich ganz Einfach.

Flattr ist eine Möglichkeit, den Blogs, die euch gefallen, ein paar Cent zukommen zu lassen, und zwar über einen fixen Betrag den ihr pro Monat zur Verfügung stellt. Nein, nein, kein Abo, nichts, das sich “erneuert” oder irgendwo irgendwas automatisch abbucht.

Stellt es euch quasi als euer kleines privates Blog-Spendenkonto vor. Einmal sagen wir mal 8EUR via PayPal auf das Flattr-Konto transferieren und sagt noch, wieviel pro Monat für Blogs aufgeteilt werden soll, z.B. 2EUR von diesen 8EUR auf eurem Konto. Wenn ihr dann irgendwo im Netz einen tollen Beitrag lest und euch denkt: “Hey super, das war toll, dafür möchte ich etwas geben”, dann klickt ihr den Flattr Knopf.

Genau so wie den hier links vom Pfeil. Was nämlich passiert, ist, daß von euren zugewiesenen 2EUR ein Teil an das Blog geht. Wenn ihr das bei einem Blog in einem Monat macht, den Knopf drücken, meine ich, bekommt das Blog die ganzen 2EUR, wenn ihr es bei 4 Blogs macht, bekommt jedes der vier Blogs 50cent. Mindestens 2EUR pro Monat kann man so veranschlagen, das ist dann nach oben hin gestaffelt, z.B. 5EUR oder 10EUR usw.

Im Gegenzug könnt ihr natürlich auch selbst solch Flattr Button auf eurer Homepage einbauen; und wenn einem Leser ein Beitrag gefällt? Ja, genau. KLICK 😀

Ich finde dies eines der genialsten Konzepte seit langem. Weil es die Geschichte, guten Beiträgen und Blogs etwas zukommen zu lassen, einfach unkompliziert macht. Seien wir uns doch ehrlich, wenn man jedesmal separat irgendeine Zahlung bei Paypal anweisen müßte, würde man es doch nie machen!

Verlosung von Google Wave invites beim Devblogger!

Noch keinen invite zu Google Wave erhalten? Dann könnten ihr bei der Verlosung vom Devblogger mitmachen!

http://www.devblogger.de/2009/10/verlosung-google-wave/